Download Politik: Eine Einführung by Ulrich Alemann, Kay Loss, Gerhard Vowe PDF

By Ulrich Alemann, Kay Loss, Gerhard Vowe

Dr. Ulrich von Alemann ist Professor und Leiter des Arbeitsbereiches Politikwissenschaft an der FernUniversität Hagen. Kay Loss ist Referent in einem kommunal- und verwaltungswissenschaftlichen Forschungs- und Beratungsinstitut in Düsseldorf. Gerhard Vowe ist Geschäftsführer des Studiengangs Journalisten-Weiterbildung an der Freien Universität Berlin.

Show description

Read or Download Politik: Eine Einführung PDF

Best german_10 books

Direktmarketing-Aktionen professionell planen: Von der Situationsanalyse bis zur Erfolgskontrolle

Prof. Dr. Heinrich Holland ist Inhaber des Lehrstuhl für Direkt- und Handelsmarketing, Statistik und Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Mainz. Außerdem lehrt er an der eu company college (EBS) und ist Stellvertretender Akademieleiter der Deutschen Direktmarketing Akademie (DDA).

Mittel- und langfristige Exportfinanzierung: Besondere Erscheinungsformen in der Außenhandelsfinanzierung

ATZelektronik informiert über neueste developments und Entwicklungen der Automobilelektronik. Auf wissenschaftlichem Niveau. Mit einzigartiger Informationstiefe. Das Fachmagazin ATZelektronik informiert Elektronik-Spezialisten über neueste Entwicklungsmethoden, elektronische Bauteile, zukünftige Fahrerassistenzsysteme, Bordnetz- und Energiemanagement, sowie viele weitere Bereiche.

Strategische Marketingplanung im Einzelhandel: Kritische Analyse spezifischer Planungsinstrumente

Vor dem Hintergrund wachsender Komplexitiit und sich beschleunigender Dynamik des einzelhandelsbetrieblichen Entscheidungsfeldes gestaltet sich die Pflege langfristig wirksamer Erfolgspotentiale von Unternehmungen zunehmend schwieriger. Aus der Perspektive der nach Existenzsicherung strebenden Einzelhandelsunternehmung ergibt sich die Notwendigkeit, sich verstiirkt mit strategisch ausgerichteten Fiihrungstechni ken auseinanderzusetzen und entsprechende Methoden der Marketingplanung zu nut zen.

Ambivalente Gesellschaftlichkeit: Die Modernisierung der Vergesellschaftung und die Ordnungen der Ambivalenzbewältigung

Das Buch zeigt die Bedeutung von Ambivalenz für den Vergesellschaftungsprozess auf. Dadurch wird ein neues Verständnis sozialer Ordnung als einer Vielfalt gleichzeitig nebeneinander bestehender Ordnungen ermöglicht.

Extra resources for Politik: Eine Einführung

Example text

Ein Teil der auf kommunaler Ebene auftretenden Umweltprobleme laBt sich jedoch nur in Zusarnmenarbeit zwischen der Gemeinde und anderen Stellen - Nachbargemeinden, Landkreisen oder sonstigen staatIichen Behorden - lasen, weil die Aufgabenverteilung zwischen den Gebietskorperschaften historisch gewachsen bzw. recht- 50 Iochen Hucke lich vorgegeben ist oder weil die Ursachen der Probleme auBerhalb des Gemeindegebiets liegen. Entsprechend der verfassungsmaBigen Ordnung sind vor allem die Gesetzgebung und der Vollzug der in den Gesetzen niedergelegten Verfahrensvorschriften staatliche Aufgaben.

Die Stiidte als politische Instanzen profitieren durch eine entsprechend hohe Finanzkraft von einer positiven Einkommensentwicklung ihrer Betriebe und Wohnbevolkerung. a. Umweltbelastungen gehoren. Die gewerblich-industriellen Aktivitaten, Handel und Dienstleistungen verursachen bei Produktion und Transportvorgangen Energie-, Rohstoff-, Wasser- und FHichenverbrauch, Luftschadstoff-, Gerausch-, Abfall- und Abwasseremissionen sowie SWrfallrisiken. Ebenso verursachen die privaten Haushalte und die von ihnen genutzten offentlichen Einrichtungen - vor allem durch Energie-, Wasser- und Flachenverbrauch bei Wohnen, Verkehrsmittelbenutzung, Konsum- und Freizeitaktivitaten - eine Vielzahl von Umweltbelastungen, die die Qualitat des Lebens in den Stadten verschlechtem.

Allerdings sind in Kemstadten mit wirtscbaftlicber Strukturscbwacbe - vor all em den Kemstadten in altindustrialisierten Regionen - die finanzielIen Voraussetzungen der Stadte zum Ausscbopfen dieser Spielraume eher ungtinstig. Genau entgegengesetzt zur Situation der Kemstadte ist die Problemlage in deren Umlandgemeinden. Hier besteht ein Zuwanderungsdruck aus den Kemstadten, der - neben dem Export von Umweltbelastungen der Kemstadte - die Tendenzen zur Verschlecbterung der Umweltqualitat verstarkt.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 7 votes