Download Planungssysteme der Industrie: Einflußgrößen und by Dieter Rüth (auth.) PDF

By Dieter Rüth (auth.)

Show description

Read Online or Download Planungssysteme der Industrie: Einflußgrößen und Gestaltungsparameter PDF

Best german_10 books

Direktmarketing-Aktionen professionell planen: Von der Situationsanalyse bis zur Erfolgskontrolle

Prof. Dr. Heinrich Holland ist Inhaber des Lehrstuhl für Direkt- und Handelsmarketing, Statistik und Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Mainz. Außerdem lehrt er an der ecu enterprise college (EBS) und ist Stellvertretender Akademieleiter der Deutschen Direktmarketing Akademie (DDA).

Mittel- und langfristige Exportfinanzierung: Besondere Erscheinungsformen in der Außenhandelsfinanzierung

ATZelektronik informiert über neueste developments und Entwicklungen der Automobilelektronik. Auf wissenschaftlichem Niveau. Mit einzigartiger Informationstiefe. Das Fachmagazin ATZelektronik informiert Elektronik-Spezialisten über neueste Entwicklungsmethoden, elektronische Bauteile, zukünftige Fahrerassistenzsysteme, Bordnetz- und Energiemanagement, sowie viele weitere Bereiche.

Strategische Marketingplanung im Einzelhandel: Kritische Analyse spezifischer Planungsinstrumente

Vor dem Hintergrund wachsender Komplexitiit und sich beschleunigender Dynamik des einzelhandelsbetrieblichen Entscheidungsfeldes gestaltet sich die Pflege langfristig wirksamer Erfolgspotentiale von Unternehmungen zunehmend schwieriger. Aus der Perspektive der nach Existenzsicherung strebenden Einzelhandelsunternehmung ergibt sich die Notwendigkeit, sich verstiirkt mit strategisch ausgerichteten Fiihrungstechni ken auseinanderzusetzen und entsprechende Methoden der Marketingplanung zu nut zen.

Ambivalente Gesellschaftlichkeit: Die Modernisierung der Vergesellschaftung und die Ordnungen der Ambivalenzbewältigung

Das Buch zeigt die Bedeutung von Ambivalenz für den Vergesellschaftungsprozess auf. Dadurch wird ein neues Verständnis sozialer Ordnung als einer Vielfalt gleichzeitig nebeneinander bestehender Ordnungen ermöglicht.

Extra resources for Planungssysteme der Industrie: Einflußgrößen und Gestaltungsparameter

Example text

ALBERT 1964, S. ; PFEIFFER 1980, S. 426 f. 33 mus der "Erlanger Schule" und den funktionalen Ansatz von Merton. Diese Denkschulen sind Gegenstand des folgenden Unterkapitels. Wenn im Rahmen dieser Untersuchung auch eine Analyse realer Planungssysterne durchgefiihrt wird und so explanatorische Aussagen generiert werden, so wird damit eine Forschungsstrategie gewahlt, die es offenzulegen und beziiglich anderer Forschungsstrategien abzugrenzen gilt. Forschungsstrategische Aspekte bilden den Schwerpunkt des sich anschliel3enden Unterkapitels.

101). Die Vorteile des funktionalistischen Ansatzes liegen im angenommenen Standpunkt des Forschers als externen Beobachter, in der Unterscheidung von manifesten und latenten Funktionen und in der Anerkenntnis dysfunktionaler Wirkungen. Mit dem von MERTON geforderten externen Standpunkt des Forschers wird cs nun nicht mehr notig, im Sinne einer konstruierenden Methode Handlungszwecke zu erklaren. Funktionen konnen solchen auch nicht gleichgesetzt werden: "But the concept of function involves the standpoint of the observer, not necessarily that of the participant.

B. CLAUS/EBNER 1977, S. 29 und S. 35; HORST 1971, S. 149 und S. 194). Auch die Retest-Reliabilitiit ist nicht unumstritten: So ist es vorstell bar, da~ sich wiederholende Befunde als Gediichtnisleistung einstellen; Re- liabilitiit wiirde dann technisch produziert. Zweifelsohne ist Reliabilitiit aber eine wesentliche Anforderung an ein Me~­ instrument (vgl. auch RAATZ 1968, S. 159). Andererseits ist sie ..... eine notwendige, aber nicht hinreichende Bedingung fiir den wissenschaftlichen Wert von Forschungsergebnissen und deren Interpretation" (KERLINGER 1979, S.

Download PDF sample

Rated 4.85 of 5 – based on 4 votes