Download Entscheidungsmodelle für die Serienfertigung by Klaus Dellmann PDF

By Klaus Dellmann

Die Bestimmung optimaler SeriengroBen und -folgen ist eines der altesten Wirtschaftlichkeitsprobleme der Produktionsvoll zugsplanung. Seit den ersten Veroffentlichungen uber die tra ditionelle Wurzelformel durch Harris, Taft und Dobbeler in den Jahren 1915, 1918 und 1920 ist dieses challenge immer wieder aufgegriffen und in der Literatur behandelt worden. Heutegibt es hieruber eine quick unubersehbare Anzahl von Veroffentli chungen, die den Anschein erwecken konnte, daB auf diesem Ge biet kaum noch Neuerkenntnisse moglich sind. Die meisten die ser Veroffentlichungen behandeln aber Erweiterungen der tra ditionellen Wurzelformel und klammern das Seriensequenzpro blem sowie die Verbindung der SeriengroBenplanung zur Produk tionsprogrammplanung aus. Neue Impulse erhielt die Produktionsplanung bei Serienproduk tion erst durch die mathematische Programmierung in den sech ziger Jahren. Von D. Adam und W. Dinkelbach wurden theoreti sche Planungsmodelle formuliert, die nahezu alle Probleme der Serienproduktion enthalten. Wegen der auBerordentlich groBen Zahl von Variablen und Restriktionen, erschwerender Ganzzah ligkeitsbedingungen und nichtlinearer funktionaler Beziehun gen kommen diese Modelle aber in absehbarer Zeit fur eine praktische Anwendung nicht in Frage. Operable lineare Ent scheidungsmodelle zur Bestimmung gewinnmaximaler Produktions programme und optimaler SeriengroBen lassen sich zur Zeit nur unter Vernachlassigung des Sequenzproblems formulieren. Aus diesem Grunde wird seit einigen Jahren versucht, die Be stimmung optimaler SeriengroBen und -sequenzen mit Hilfe heu ristischer Verfahren zu bestimmen. Hierbei werden aber in speedy allen Fallen gegebene Produktmengen vorausgesetzt, d.h. die Probleme der Produktionsprogrammplanung ausgeklammert.

Show description

Download Ordnungsmäßige Buchführung by Harald Schmidt PDF

By Harald Schmidt

Als Leiter einer Amtsbetriebspriifungsstelle habe ich die Erfahrung gemacht, daB weit iiber die Halfte aller gepriiften kaufmannischen Buchfiihrungen der Mittel und Kleinbetriebe gegen die Grundsatze ordnungsmaBiger Buchfiihrung ver stoBen. Die steuerlichen Vergiinstigungen, die an eine ordnungsmaBige Buchfiih rung gekniipft sind, gehen verloren. Oft muB geschatzt werden. Das ist urn so betriiblicher, als der weitaus groBte Teil dieser Buchfiihrungen von Angehorigen der steuerberatenden Berufe erstellt wird. Es besteht daher offen sichtlich selbst unter Fachleuten eine groBe Unsicherheit in Buchfiihrungsfragen. Das ist ein ernstes challenge. Denn eine ordnungsmaBige Buchfiihrung ist fiir den Kaufmann die einzige Moglichkeit, die Richtigkeit des ausgewiesenen Gewinns nachzuweisen. Dieses Buch soIl hier eine Hilfe bieten. Der Praktiker - Kaufmann, Buchhalter, steuerlicher Berater, Betriebspriifer - soIl sich in kurzer Zeit umfassend infor mieren konnen. Diesem Zweck dienen das ausfiihrlich gegliederte Inhaltsverzeim nis und das umfangreiche Sachverzeichnis. Verweisungen im textual content ermoglichen es, an jeder beliebigen Stelle zu beginnen. Es ist fiir den eilig einen Rat Suchenden nicht erforderlich, das Buch vorne beginnend durchzuarbeiten, urn fiir seine Fra gen auch ein sicheres Fundament zu haben. Der Leser darf auch sicher sein, daB die wichtigste hochstrichterliche Rechtsprechung verarbeitet ist. Wer zu einer noch nicht entschiedenen Frage eine Antwort sucht, wird sie viel leicht hier finden, weil ich mich bemiiht habe, von den Grundgedanken der Recht sprechung ausgehend, den Problemkreis im method darzustellen. Auch dem Lernenden solI dieses Buch Nutzen bringen. Ihm sollen drucktech nische Hervorhebungen wichtiger Teile des Textes die Arbeit erleichtern."

Show description

Download Gabler Bank Lexikon: Bank, Börse, Finanzierung by Wolfgang Grill, Ludwig Gramlich, Roland Eller PDF

By Wolfgang Grill, Ludwig Gramlich, Roland Eller

Ludwig Gramlich ist Professor für öffentliches Recht und Wirtschaftsrecht an der Unviersität Chemnitz-Zwickau.
Wolfgang Grill struggle Autor mehrerer Fachbücher sowie Mitglied verschiedener Prüfungsausschüsse der Handelskammern Hamburg und Schleswig.
Roland Eller ist Autor zahlreicher Fachpublikationen über Wertpapiergeschäfte und Risikomanagement.
Die Autoren sind renommierte Fachleute der Bankbetriebslehre aus Wissenschaft und Praxis.

Show description

Download Die Grenzplankostenrechnung: Von der theoretischen by Volker Kube PDF

By Volker Kube

Das Anliegen der betriebswirtschaftlic: rooster Kostentheorie ist darauf gerichtet, die Zu sammenhange im Kostenbereich der Unternehmung aufzuzeigen und deutlich zu machen, wovon die Hohe der Kosten abhangt, welche Einflusse wirksam werden, welche Gesetzmassigkeiten bestehen. Nur solche kostentheoretischen Ansatze, die diesen Anforderungen genugen, sind geeignet, als Grundlage der betrieblichen Planung zu dienen. Planung erfordert konkrete Zahlen, die als Daten in den Planungsprozess eingehen. Die Qualitat eines betrieblichen Kostenrechnungssystems ist nicht zuletzt daran zu messen, wie umfassend und zuverlassig es diese Zahlen bereitzustellen erlaubt. Damit wird die Bedeutung kostentheoretischer uberlegungen fur die Gestaltung der Kosten rechnung deutlidJ.: Kostentheorie und Kostenrechnung haben das gleiche Untersuchungsobjekt, namlich die Kostenverhaltnisse im Betrieb. Beide bemuhen sich, die Kostenwirklichkeit abzu bilden, sei es - im Falle der Kostentheorie -, um sie zu erklaren und VorsdJ.lage fur eine zieladaquate Einflussnahme zu unterbreiten, sei es - im Falle der Kostenrech nung -, um die Kosten nach artwork, Stelle und Erzeugnis zu erfassen und Informationen zur optimalen Gestaltung des betrieblichen Leistungsprozesses bereitzustellen. Die Erkenntnisse der Theorie beim Aufbau eines Kostenrechnungssystems zu berucksich tigen ist darum eine unabdingbare Notwendigke

Show description

Download Produktinnovation: Verfahren und Organisation der by Jochen Schmitt-Grohé PDF

By Jochen Schmitt-Grohé

Neuproduktentwicklungen lassen sich treffend durch drei Erscheinungen kennzeichnen. Entweder bringen Betriebswirtschaften getreu bisherigem Fingerspitzengefiihl Neuerungen auf den Markt, die dann in erschreckend hoher Zahl, weil ungeniigend und unsystematisch geplant, zu Versagern wer den. In anderen Fallen wird geplant, doch fUhrt das angewendete Planungs verfahren fiir Erzeugung und Auswahl von N euproduktvorschUigen entweder zu nur wenigen Vorschlagen oder zu einer im Hinblick auf die Unterneh mensziele falschen Auswahl. SchlieBlich kommt es haufig vor, daB zwar geeignete Planungsverfahren gefunden wurden, aber die Starrheit eingefah rener Organisationsstrukturen ihren sinnvollen Einsatz blockiert. Mit diesen drei Problemkreisen befaBt sich die vorliegende Arbeit. Neu produktplanung wird als mehrstufiger, zusammenhangender, durch Informa tionsgewinnung und-verarbeitung gekennzeichneter AnderungsprozeB in der arbeitsteilig zusammenwirkenden supplier "Unternehmung" verstanden, als Produktinnovation. Die Schrift setzt sich insbesondere mit den als "Kernstufen" bezeichneten Phasen der Produktinnovation, der Ideengewinnung, der Ideenpriifung und der Ideenverwirklichung, auseinander. In der neueren, vor allem der ameri kanischen Marketing-Literatur entwickelte Planungsverfahren fUr jede dieser Stufen werden einer kritischen examine unterzogen und nach ihrer Wirksam keit beurteilt. In der verhaltenswissenschaftlichen Organisationsforschung haben sich die Auspragungen der Strukturvariablen, d. h. pdigende Merk male von Organisationsformen (z. B. Formalisierung), als Bestimmungsfakto ren des Erfolgs aller Innovationen sozialer Systeme erwiesen. Diese For schungsergebnisse lassen sich auf Produktinnovationen in Unternehmungen iibertragen. Damit kann gezeigt werden, welche Organisationsform, welche Struktur fUr spezifische Planungsverfahren (z. B. Ideengewinnungsprozesse) zur erfolgreichen Anwendung erforderlich ist. Zugleich wird es moglich, unter diesem Aspekt Formen der Marketing-Organisation zu untersuchen und zu werten.

Show description

Download Jugendbilder: Zwischen Hoffnung, Kontrolle, Erziehung und by Benno Hafeneger PDF

By Benno Hafeneger

"Ich gril13e die Jugend, die nicht mehr sauft, Die Deutschland durchdenkt und Deutschland durchlauft, Die frei heranwiichst, nicht schwarz und nicht schief. Weg mit den Schliigem, seid wirklich aktiv, Das Mittelalter schlagt endlich tot! Ein neuer Glaube tut allen no longer. Bringt Humpen und Sabel zur Rumpelkammer, VeIjagt den SufI samt dem Katzenjammer Und alles, used to be Euch verfault und verplundert! Auf, werdet Menschen von unserm Jahrhundert!" (der Schriftsteller Herbert Eulenberg, auf dem Hohen Mei13ner 1913) "Wir konnen uns der Erkenntnis freuen, daB die Seele starker als je am Werke ist, daB sie mit neuem Mutesich aus dem Materialismus, der Dingkultur ihren leuchtenden Weg bahnt, daB wir nicht verlorengegehen im Sumpfund der Fiiulnis absterbender Kulturen, sondem vertrauend auf ihre eigene Kraft einem leuchtenden Menschheitsmorgen entgegen gehen." (Robert Budzinski, Sprecher der aus der Jugendkultur hervorgegangenen "Neudeutschen Kilnstlergilden" im Jahre 1920) Die padagogisch-berufliche Beschiiftigung mit Jugend hatte in der ersten Halfte und Mitte der neunziger Jahre als zentrales Thema "Gewalt" und ethnisch-kulturelle Konflike mit ihren unterschiedlichen Auspragungen.

Show description

Download Jugendhilfe — Historischer Rückblick und neuere by Detlev J. K. Peukert, Richard Münchmeier, Dieter Greese, PDF

By Detlev J. K. Peukert, Richard Münchmeier, Dieter Greese, Helga Oberloskamp, Karin Böllert, Hans-Uwe Otto, Hans Gängler, Gebhard Stein, Dieter Kreft, Gerhold Strack, Thomas Rauschenbach (auth.)

Die eight. Jugendberichtskommission hat im Rahmen ihrer Arbeiten eine ganze Reihe von Expertisen vergeben, die für die Erstellung des eight. Jugendberichts eine erhebliche Bedeutung gehabt haben. Diese Expertisen enthalten nicht nur eine Fülle von interessanten Materialien zu bestimmten Teilaspekten des eight. Jugendberichts, sondern stellen in sich gesehen als Gesamtheit einen recht guten Überblick über die Schwerpunkte der gegenwärtigen Forschung im Bereich von Kindheit und Jugend in der Bundesrepublik dar. Die Kommission hat daher beschlossen, diese Expertisen zu veröffentlichen, weil sie davon ausgeht, daß diese Materialien für die Diskussion über den eight. Jugendbe­ richt sowie über die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen in der Bundesrepu­ blik, wie jetzt auch über die weiteren Entwicklungen in einem geeinigten Deutsch­ land von erheblicher Bedeutung sind. Die Kommission hat sich bemüht, diese Expertisen thematisch zu gliedern, so daß jeder der Expertisenbände für sich gese­ chicken einen Schwerpunkt aus dem Bereich der Jugendhilfe bzw. der Jugendforschung enthält. Wir möchten an dieser Stelle noch einmal den Verfassern der Expertisen danken, daß sie die Expertisen für die Jugendberichtskommission so rechtzeitig erstellt haben, daß diese auch in die Arbeit der Kommission eingehen konnten. Wir hoffen, daß auch diese Expertisen die Verbreitung finden, die aus Sicht der Kommission notwendig ist, um eine fundierte Diskussion über die Weiterentwicklung der Jugendhilfe in der Bundesrepublik auf der foundation des eight. Jugendberichtes führen zu können.

Show description