Download Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption by Gerhard Schneider PDF

By Gerhard Schneider

trauten, so zeigte sich aber andererseits, daß für die mich hier interessieren­ de Thematik der psychischen Bedeutung von Fremdem nicht einfach Freuds psychoanalytisches Subjektmodell in seiner theoriestrukturellen wie -materialen Konkretisierung übernommen werden konnte. Sozusagen ex negativo ergab sich ein Zugang von Schütz' phänomenolo­ gischer examine des alltäglich-lebensweltlichen Selbstseins her, ist doch das Fremde ganz allgemein ein solches, das im Verstehenshorizont dieses Selbstseins (zumindest zunächst) nicht aufgeht. Vielmehr bringt es zur Erscheinung, used to be in der Normalität des alltäglich-lebensweltlichen Selbst­ seins ausgeklammert ist: sein Anders-sein-können, oder mit einem anderen Ausdruck: seine Kontingenz. Im weiteren Nachdenken über die Problematik des Fremden, die über das spezielle Ausgangsproblem der Fremdheit der künstlerischen Moder­ ne hinausführte, zeigte sich, daß mit einem dialektischen Begriff personaler Identität, in dem die Kontingenz des Selbstseins im Sinne der Psychoana­ lyse als dynamisch Fernzuhaltendes verstanden wird, die fundamentale Ambivalenz gegenüber Fremdem, der horror alieni neben dem amor alieni, rekonstruierbar wird. Und genau dies ist das systematische Anliegen dieses Buches: die Entwicklung eines dialektischen Begriffs personaler Identität zur Rekonstruktion der Ambivalenz gegenüber Fremdem, ein challenge, das sich in der mäandernden Beschäftigung mit der künstlerischen Moder­ ne als zentral ergeben hatte.

Show description

Read or Download Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität PDF

Best german_10 books

Direktmarketing-Aktionen professionell planen: Von der Situationsanalyse bis zur Erfolgskontrolle

Prof. Dr. Heinrich Holland ist Inhaber des Lehrstuhl für Direkt- und Handelsmarketing, Statistik und Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Mainz. Außerdem lehrt er an der ecu company college (EBS) und ist Stellvertretender Akademieleiter der Deutschen Direktmarketing Akademie (DDA).

Mittel- und langfristige Exportfinanzierung: Besondere Erscheinungsformen in der Außenhandelsfinanzierung

ATZelektronik informiert über neueste developments und Entwicklungen der Automobilelektronik. Auf wissenschaftlichem Niveau. Mit einzigartiger Informationstiefe. Das Fachmagazin ATZelektronik informiert Elektronik-Spezialisten über neueste Entwicklungsmethoden, elektronische Bauteile, zukünftige Fahrerassistenzsysteme, Bordnetz- und Energiemanagement, sowie viele weitere Bereiche.

Strategische Marketingplanung im Einzelhandel: Kritische Analyse spezifischer Planungsinstrumente

Vor dem Hintergrund wachsender Komplexitiit und sich beschleunigender Dynamik des einzelhandelsbetrieblichen Entscheidungsfeldes gestaltet sich die Pflege langfristig wirksamer Erfolgspotentiale von Unternehmungen zunehmend schwieriger. Aus der Perspektive der nach Existenzsicherung strebenden Einzelhandelsunternehmung ergibt sich die Notwendigkeit, sich verstiirkt mit strategisch ausgerichteten Fiihrungstechni ken auseinanderzusetzen und entsprechende Methoden der Marketingplanung zu nut zen.

Ambivalente Gesellschaftlichkeit: Die Modernisierung der Vergesellschaftung und die Ordnungen der Ambivalenzbewältigung

Das Buch zeigt die Bedeutung von Ambivalenz für den Vergesellschaftungsprozess auf. Dadurch wird ein neues Verständnis sozialer Ordnung als einer Vielfalt gleichzeitig nebeneinander bestehender Ordnungen ermöglicht.

Additional info for Affirmation und Anderssein: Eine dialektische Konzeption personaler Identität

Sample text

Ein essentieller Bestandteil der Vorphase ... , p. 406). 3 Argumente für die positivitätsdezentrierte Perspektive 49 pers beschreibt sie als,,' eine feine, alles durchdringende und in eine ungewisse, unheimliche Beleuchtung rückende Veränderung .... Es liegt etwas in der Luft'" Gaspers zit. nach Tellenbach 1968, p. 106; vgl. , pp. 106-11, ferner den Begriff des 'Trema' bei Conrad 1958, pp. 32-46). Im vorangehenden Beispiel des Wahnsinns verweist das Phänomen des Unbestimmten auf den zumindest temporären Zerfall von Sinn- und Ordnungshaftigkeit überhaupt.

Man ist sich nicht mehr sicher. Anonym! 2. 0 Überblick Ziel dieses Kapitels ist es, die in der Einleitung formulierte Fragestellung so zu fokussieren, daß die Grundlagen für die Entwicklung eines zum Verständnis der psychologischen Bedeutung des Fremd- und Andersseins geeigneten Konzeption des Erfahrungssubjekts gelegt werden, so daß anschließend deren Ausarbeitung in Angriff genommen werden kann. Ausgangspunkt dafür ist die bereits gegebene phänomenologische V orzeichnung des alltäglich-Iebensweltlichen Verständnisses von Selbst und Welt, nämlich seiner basalen Sinn- und Ordnungshaftigkeit (Positivität), die einen selbstverständlichen und quasi naturhaften Charakter hat.

Existentiell verunsichert zu werden, bedeutet, sich in dem eigenen basalen Verständnis der Welt und seiner selbst in Frage gestellt zu sehen. Daß man überhaupt von einem solchen basalen Sich-fraglich-werden reden kann, setzt zunächst die Annahme einer Selbstbeziehung voraus. 2 Der informationsverarbeitungstheoretische Ansatz 41 in ihr das Subjekt nicht allein nur je partiell auf Dieses-oder-Jenes-von-sich bezogen ist, sondern daß es darüber hinaus, wie es sich in dem ' ... ' ausdrückt,für sich selbst Einheit in seiner Vielheit ist, um einen älteren persönlichkeitspsychologischen T erminus aufzunehmen, den der Person als "unitas multiplex" (Stern 1950/ 1935, p.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 4 votes